Monatsarchive: Mai 2011

Von den Dienstboten

Warum gab es früher so viele Dienstboten bei den Bauern? Nun, das ist leicht erklärlich: Zu dieser Zeit musste noch alles mit Hand-und Spanndienst geleistet werden. Ein mittlerer Bauer hatte zwei Pferde und zwei Ochsen zum Einspannen. Da waren schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeit, Landwirtschaft, Lebensmittel | Kommentare deaktiviert für Von den Dienstboten

Vereinsleben und kirchliches Leben

Nach dem Ersten Weltkrieg gründete man in Gaukönigshofen einen Krieger- und einen Schützenverein. Ich wurde zum Fahnenbegleiter gewählt. Mein Cousin Alois war Fahnenträger. Als er nach Eichelsee heiratete, musste ich dieses Amt übernehmen. Das war gar nicht so einfach: den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dorfleben, Feste, Kirchliches Leben, Vereinsleben | Kommentare deaktiviert für Vereinsleben und kirchliches Leben

Kaisermanöver 1910

Nicht vergessen will ich das Kaisermanöver 1910. In unserer Scheune standen 30 Pferde von den berühmten Ulanen. Was hatten wir Buben da für eine Freude und welche Begeisterung herrschte da! Von der mittleren Steige aus wurde scharf geschossen in Richtung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1899–1913, Erster Weltkrieg, Kindheit | Kommentare deaktiviert für Kaisermanöver 1910

Als das Dorfleben noch in Ordnung war

Man schrieb das Jahr 1904. Eines Tages kam eine Abordnung der Bahnverwaltung, um das Bahngelände abzumessen. Zugleich begannen sie mit den Bohrlöchern, um für die Trassenführung. und die Grabarbeiten den Untergrund zu untersuchen. Kurze Zeit später kamen auch die Hauderer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1899–1913, Dorfleben, Kindheit, Landwirtschaft | Kommentare deaktiviert für Als das Dorfleben noch in Ordnung war

Woher kommen die Flurnamen?

Mitten in der Gemarkung gab es den Namen „Kirchstätte“. Meine Großtante erzählte mir davon, dass in ihrer Kinderzeit dort eine Kapelle gestanden habe. Am Sonntag seien die Mädchen immer dorthin gegangen und hätten eine kurze Andacht verrichtet . Ich kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Heimatkunde, Natur | Kommentare deaktiviert für Woher kommen die Flurnamen?