Monatsarchive: Juni 2011

Noch einmal Flurnamen

Nur noch einige Flurnamen und ihre vermutliche Herkunft: „Hergoldsheim“: Dort war vielleicht einmal ein altes Dorf oder ein Weiler. „Alte Hürde“: Da war einmal eine Schafhürde. „An der Schanz“: Hier sollen einmal die Schweden bei der Belagerung des Dorfes gelegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Heimatkunde, Natur | Kommentare deaktiviert für Noch einmal Flurnamen

Vom Friedhof

Auch beim Umbetten des Friedhofes habe ich mitgeholfen. Wir hatten früher drei Gräber; sie wurden zu einem Grab zusammengefasst. Das gefällt mir gut. Auf dem Grabstein stehen meine Großeltern, meine Eltern, Großtante und Tante und mein großer Bruder Adam mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeit, Dorfleben, Kirchliches Leben | Kommentare deaktiviert für Vom Friedhof

Kirchliches Leben

Wie sah es früher mit dem kirchlichen Leben im Dorf aus? Ich muss sagen, es war im Vergleich zu heute gut bestellt. Ich denke noch gerne an die alljährlichen Pfarrprozessionen. Früh, 5 Uhr, wallfahrten wir durch das schöne Thierbachtal nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Dorfleben, Feste, Kirchliches Leben | Kommentare deaktiviert für Kirchliches Leben

Von der Feldarbeit

Wie verlief früher die Feldarbeit? Kaum war der Boden im zeitigen Frühjahr abgetrocknet, da hatte der Bauer schon keine Ruhe mehr. Der Kunstdünger wurde mit der Hand ausgebracht. Die Äcker wurden mit dem Gespann abgeschleppt, damit sie zum Säen schneller … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Arbeit, Landwirtschaft | Kommentare deaktiviert für Von der Feldarbeit