Monatsarchive: September 2011

Als im Ersten Weltkrieg die Glocken vom Turm kamen

Noch eine Erin­ne­rung. Wäh­rend des Ers­ten Welt­krie­ges waren Edel­me­talle wie Kup­fer, Mes­sing, Zink usw. sehr knapp. Da wur­den Kir­chen­glo­cken, Kup­fer­dä­cher, Kes­sel und Röh­ren der Schnaps­bren­ne­reien und alles, was aus Edel­me­tall war, abge­baut und abge­holt. Die Sachen wur­den beschlag­nahmt und muss­ten … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter 1914–1918, Erster Weltkrieg, Kirchliches Leben | Kommentare deaktiviert

Von unserem Feldkreuz

Eine Erin­ne­rung möchte ich noch mit ein­be­zie­hen. Vor der Flur­be­rei­ni­gung ging ein schö­ner Feld­weg von Gau­kö­nigs­ho­fen nach Eichel­see. Er wurde beson­ders bei der Bitt­wo­che benutzt. Eichel­see wallte am Bitt­mon­tag nach hier, und Gau­kö­nigs­ho­fen am Bitt­diens­tag nach Eichel­see. An die­sem Feld­weg … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter 1899–1913, Dorfleben, Kirchliches Leben | Kommentare deaktiviert