Monatsarchive: April 2012

Erinnert

Un wall i grod zun Fans­ter naus­guck und die schöa Schnee­land­schaft betracht, fällt mir no wos ei: As wor 1918. Dar Kriach war aus. Wars Glück khoht hat, it hämm­kumma, außr dara in Gfan­gen­schaft. A häm­mer a Kom­pa­nie Sol­dota in … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter 1914–1918, Dorfleben, Mundart | Kommentare deaktiviert

Nachtrag

Und wie ist es der Dre­schma­schi­nen­gar­ni­tur ergan­gen? Als die Mäh­dre­scher auf­ka­men und die Dre­schma­schine nicht mehr gebraucht wurde, über­goss man Dreschkas­ten und Presse mit Ben­zin und zün­dete sie an. Es gab so viele leere Scheu­nen, wo man sie hätte abstel­len … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Dorfleben | Kommentare deaktiviert

Von der Gaubahn

Weil ich mich heute mit der Bahn befasse, möchte ich einige wenige Erin­ne­run­gen nie­der­schrei­ben. Was war nicht alles los auf unse­rem Bahn­hof. Es ver­ging fast kein Tag, an dem nicht fünf bis zehn Wag­gons abge­sto­ßen wur­den. Da war ein­mal das … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter 1914–1918, 1919–1932, 1933–1938, 1939–1945, Eisenbahn, Erster Weltkrieg, Gaubahn, Technik, Zweiter Weltkrieg | Kommentare deaktiviert

Kriegsende und die Zeit danach

1. April 1945. Brände über­all, wohin man nur schaute Feuer. Die ame­ri­ka­ni­schen Pan­zer stan­den vor dem Dorf und die deut­schen Sol­da­ten lagen an der Wolks­häu­ser Straße. Ent­lang die­ser Straße fand man spä­ter in den Schüt­zen­lö­chern Gefal­lene. Es gab kei­nen Wider­stand … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Arbeit, Landwirtschaft, nach 1945, Nachkriegszeit, Zweiter Weltkrieg | Kommentare deaktiviert

Erster Weltkrieg, Zweiter Weltkrieg und die Zeit dazwischen

Am 28. Juni 1914 wur­den in Sara­jewo der öster­rei­chi­sche Thron­fol­ger Franz Fer­di­nand und seine Frau ermor­det . Dunkle, dro­hende Wol­ken hin­gen über unse­rem Vater­land. Am l. August kam der Don­ner­schlag. Er hieß „Krieg“. Wir hat­ten einen Bau­ern­bur­schen von hier als … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter 1914–1918, 1919–1932, 1933–1938, 1939–1945, Arbeit, Dorfleben, Erster Weltkrieg, Familie, Landwirtschaft, Reichswehr, Spartakistenaufstand, Zweiter Weltkrieg | Kommentare deaktiviert