Monatsarchive: Januar 2015

Die Juden in unserem Dorf

Wieviele Juden gab es in unserem Dorf? Welcher Arbeit gingen sie nach? In der Nähe unseres Hauses, in der Brunnenstraße, wohnten David, Sara, Miriam und Schiefel. Sie lebten in einem verwahrlosten Hause. Nach ihrem Tode wurde es abgerissen und der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1899–1913, 1914–1918, 1919–1932, 1933–1938, 1939–1945, Dorfleben, Judentum, Judenverfolgung | Kommentare deaktiviert für Die Juden in unserem Dorf

Meine Erinnerungen vom Zweiten Weltkrieg

Es war im August 1939. Schwere Angst der Bevölkerung lag in der Luft. Wird es zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges kommen? Das deutsche Volk lebte in großer Aufregung, zumal der Erste Weltkrieg erst 20 Jahre zurücklag, und ihn alle noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1939–1945, Volkssturm, Zweiter Weltkrieg | Kommentare deaktiviert für Meine Erinnerungen vom Zweiten Weltkrieg

Was mir ein Tagebuch eines Veteranen erzählte

Am 17. Juli 1870 war Mobilmachung. Die bayerische Armee war bereits am 18. eingekleidet und stand für den Einsatz marschbereit. Um 6 Uhr in der Frühe marschierten wir von der Kaserne aus zum Würzburger Bahnhof. Ein unendlich langer Eisenbahnzug stand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1870-1871, Krieg | Kommentare deaktiviert für Was mir ein Tagebuch eines Veteranen erzählte

Erinnerungen vom Ersten Weltkrieg

Der Sommer 1914 ließ sich friedlich an. Kein Mensch dachte, dass sich ein Weltkrieg entfachen würde, den die Menschheit bis dahin noch nicht gesehen hatte. Unser Kaiser unternahm eine große Nordlandreise und dachte nicht im Schlafe daran, dass am Horizont … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1914–1918, Erster Weltkrieg, Familie, Landwirtschaft | Kommentare deaktiviert für Erinnerungen vom Ersten Weltkrieg