Archiv der Kategorie: nach 1945

Kriegsende und die Zeit danach

1. April 1945. Brän­de über­all, wohin man nur schau­te Feu­er. Die ame­ri­ka­ni­schen Pan­zer stan­den vor dem Dorf und die deut­schen Sol­da­ten lagen an der Wolks­häu­ser Stra­ße. Ent­lang die­ser Stra­ße fand man spä­ter in den Schüt­zen­lö­chern Gefal­le­ne. Es gab kei­nen Wider­stand … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Arbeit, Landwirtschaft, nach 1945, Nachkriegszeit, Zweiter Weltkrieg | Kommentare deaktiviert für Kriegsende und die Zeit danach

Um unser Anwesen

Frü­her bestand im Dorf eine ech­te Dorf­ge­mein­schaft, und man half sich so gegen­sei­tig aus. Als wir unse­ren Betrieb im Jah­re 1945 anfin­gen, hat­ten wir nur ein lee­res Haus und einen lee­ren Hof: Kei­nen Wagen, kei­ne Acker­ge­rä­te , kei­ne Möbel im … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter 1933–1938, 1939–1945, Judenverfolgung, nach 1945 | Kommentare deaktiviert für Um unser Anwesen

Aufstocken des Hauses

Im Jah­re 1964 stock­te ich mein Haus auf, weil mit den fünf Kin­dern das alte Haus zu klein gewor­den war. Die Par­terre­woh­nung reich­te nicht mehr aus. Wir haben uns das lan­ge über­legt, aber was soll­ten wir machen? Mit 3 ha … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter Arbeit, Familie, nach 1945 | Kommentare deaktiviert für Aufstocken des Hauses

Allerlei vom Dorf

Bis in die fünf­zi­ger Jah­re war es üblich, dass Fron­ar­beit, Hand- und Spann­dienst geleis­tet wer­den muss­ten. Was habe ich da in mei­nem Leben nicht alles in der Gemein­de arbei­ten gehol­fen! 1926 war der Beginn des Baus der Was­ser­lei­tung. Vom Biber­lein … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht unter 1919–1932, 1933–1938, 1939–1945, Arbeit, Dorfleben, Landwirtschaft, nach 1945, Schwarzmarkt, Volkssturm, Zweiter Weltkrieg | Kommentare deaktiviert für Allerlei vom Dorf