Über Konrad Dürr

Mein Großvater Konrad Dürr wurde 1899 geboren und erlebte bis zu seinem Tod 1988 fast ein ganzes Jahrhundert voller dramatischer Veränderungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Politik. Konrad Dürr gehörte einer Generation an, die die beiden schrecklichen Weltkriege und die schwierige Zeit dazwischen durchmachen musste. Trotz zahlreicher Einschnitte schaffte er immer wieder voller Mut und Zuversicht, von vorne anzufangen. Bis ins hohe Alter war er körperlich und geistig aktiv und vielseitig interessiert.

1983 begann er damit, seine Lebenserinnerungen aufzuzeichnen. Durch die Mithilfe des damaligen Kreisheimatpflegers Peter Högler konnten seine Erinnerungen 1987 in Buchform veröffentlicht werden.

Konrad Dürr starb 1988, sein Buch ist inzwischen längst vergriffen. Die Texte des Zeitzeugen werden jetzt hier erstmals wieder veröffentlicht. So wird eine authentische und lebendige Quelle für die Geschichte des 20. Jahrhunderts einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die einzelnen Texte erscheinen in der Reihenfolge der Buchpublikation. Nicht überall teile ich das Rechtsempfinden und die moralischen Einstellungen meines Großvaters. Dennoch werden alle Texte ungekürzt und unkommentiert als Blogposts des Autors „Konrad Dürr“ veröffentlicht.
Ich bin mir sicher, er hätte sich darüber gefreut.
Stephan Dürr, 17.04.2011